Visiter le site en FrenchVisiter le site en EnglishVisiter le site en ChineseVisiter le site en GermanyVisiter le site en Arabe
Le bonhomme Fawzy

 

 

Konzerte
Shows for youngsters
Meeting...

P A R I S - B A G D A D   A C O U S T I C

inspiriert von der Tradition des Orient








Album entdecken

Variable Besetzung von 4 bis 5 Musikern :


Fawzy AL-AIEDY - Gesang - Oud
Zied ZOUARI - orientalische Geige
Adel SHAMS EL DIN - Percussions (RIq, Derbouka, Bendir)
Marc BURONFOSSE - Kontrabass ou Gilles COQUARD - 6-saitiger Bass (semi-fretless)
Sameh FAKHRI - orientalisches Akkordeon

Sébastien BAUER - Ton

 

Der Regen fällt auf das in Ruinen liegende Basra, genau wie am Tag, als Fawzy zur Welt kam (seine Mutter erinnert sich, zwischen zwei Regenschauern entbunden zu haben), „etwa“ 1950.
Seitdem erfreut sich Fawzy lediglich an den Sonnenstrahlen der Musik.

Er hat die Düfte seiner Heimat verinnerlicht und versprüht sie in seinen Melodien. Sie sind Balsam für seine Seele und lindern das Heimweh und den Schmerz der Verbannung. Als er den Irak verlassen muss, siedelt Fawzy im Jahr 1971 nach Frankreich über. Die Diktatur zurückweisen, über 25 Jahre von der Heimat, von der Mutter getrennt sein, widerstehen. Das bedeutet, immerzu die Hoffnung zu bewahren. Fawzys Musik trägt ein Lächeln im Gesicht.

Fawzy liebt das Reisen. Vertraute Bilder, Düfte oder Klänge rufen Erinnerungen an die Heimat in ihm wach. Eines Tages, auf einem Flug nach Hongkong, hört sich Fawzy sagen: „Den Irak in einem „großen Vogel“ zu überfliegen, ein kleines Licht am Boden zu sehen, meinem Land so nah zu sein“. Doch sein großer Wunsch, den heimischen Boden zu betreten, scheitert an den Mauern des Exils.   

Dies ist für Fawzy das Zeichen, aus den Quellen zu trinken und sich an den süßen Melodien des Orients zu berauschen. Als Künstler am Puls der Zeit lässt er natürlich auch Eindrücke der Moderne in seine Musik mit einfließen. Das Album Le Paris Bagdad (Show: Paris-Bagdad Acoustic) ist eine Klangreise auf einem fliegenden Teppich durch verschiedene Regionen und Epochen, mit zauberhaften Melodien des altertümlichen Oud (arabische Laute), orientalischen Gesängen, betörendem Spiel von Geige und Akkordeon, treibenden Grooves des Kontrabasses und hypnotischen Beats der Percussions (Zarb, Tabla, Derbuka, Bendir; Daf, Riq).  

In seinem Gesang und am Oud zelebriert Fawzy die Musik des Mittleren Ostens, die in Europa leider nur wenig bekannt ist. Eine Musik, die auf subtile Art und Weise das Wesen der Poesie mit Rhythmen verbindet, die den Hörer unweigerlich in Trance versetzen und in den Zustand der Ekstase („tarab“) führen können. Die feinen, arabesken Melodien tanzen sinnlich zum Pulsieren der Trommeln, und auch die Maqams – modale Skalen des Orients – beleben Fawzys Kompositionen. Dem irakischen Musiker gelingt eine spannende Kombination aus Tradition und Kreation.

In ihm ist diese Neugierde, diese Reiselust, dieser Sinn für den Anderen– schlicht und einfach diese Menschlichkeit -, diese einzigartige Universalität, diese aufrichtige und vollkommene Emotion.

Fara C. (Journalistin für "Jazzman" und "L'Humanité")



Album LE PARIS BAGDAD c/o Buda Musique - 1999


Album und Konzert empfohlen von folgenden Zeitungen:
Le Monde, Le Parisien, Libération, Herald Tribune, Air France Magazine, Le Monde de la Musique, Nova Magazine, L'Humanité, Ouest-France, La Nouvelle République, Le Progrès, L'Alsace, French Guitare...

Referenzen :
Frankreich : DJANGO D'OR, SCENES NATIONALES von Senart, Reims, Cergy-Pontoise, Mulhouse, St Nazaire, INSTITUT DU MONDE ARABE (Paris), EESPACE ROHAN in Saverne, L'ILLIADE in Illkirch (Elsass), THEATRE DU VESINET, Festival CHORUS DES HAUTS DE SEINE, EUROPA JAZZ FESTIVAL, FESTIVAL DES THEATRES FRANCOPHONES EN LIMOUSIN, VOIX DE LA MEDITERRANEE (Lodèves), Festival l'ETE DE VAOUR, Festival IDEKLIC, D'JAZZ in Nevers, Théâtre in Vannes, L'EUROPEEN in Partis, Le new Morning in Paris, La Maroquinerie in Paris, le Sentier des Halles in Paris etc... 

International: TAIPEI ART FESTIVAL (Taiwan), SEATLE (USA), PALMA DE MALLORCA (Spanien), BATH FESTIVAL (GB), RAINFOREST WORLD MUSIC FESTIVAL (Malaysia), CASABLANCA (Marokko - Fête de la musique before 65000 personnes), ETHNOS Festival (Italien), MUSICA 90 (Turin - Italien), MICRO ! FESTIVAL (Dortmund - Germany), Arabic Cultural Center in Bruxelles etc...

 

 

       

 

©2006-2013 - Musiques en balade - Alle Rechte vorbehalten   Credits
Verein gegründet im Jahr 1986 – Eintragung beim Tribunal d'Instance de Strasbourg (Volume 87 Folio n°227)
Geschäftssitz : MUSIQUES EN BALADE - La Fabrique de Théâtre  10 rue du Hohwald 67000 STRASBOURG
LICENCE 2 DE PRODUCTEUR DU SPECTACLES N° 2-1019780
SIRET 340 197 854 00060 - NAF 9001Z
TEL. : (33) (0)3 88 22 51 27
Powered with Telemachine